Informationsveranstaltung zum Asylrecht

Das Leben von Geflüchteten ist sehr stark durch Gesetze bestimmt. Es ist besonders wichtig, dass Geflüchtet und Unterstützer*innen ihre Rechte, ihre Pflichten, ihre Möglichkeiten, ihre Freiheiten und ihre Einschränkungen kennen. Mit diesem Workshop möchte Bunt statt Braun Geflüchteten und Ehrenamtlichen die Möglichkeit bieten, ihre Unterstützung durch ein solides Wissen über Asylrecht zu untermauern und zu verbessern.
Rechtsanwältin Haubner wird die verschiedenen Schritte im Asylverfahren, die unterschiedlichen Status von Geflüchteten und die damit einhergehenden Rechte und Pflichten behandeln. Zudem stehen die verschiedenen Zuständigkeiten von BAMF, Ausländerbehörden und Gerichten auf dem Programm. Behandelt werden außerdem Themen, die Geflüchteten und Unterstützer*innen im Alltag immer wieder begegnen, wie Zugang zu Arbeit und höherer Bildung, Residenzpflicht, Freizügigkeit und Bleibeperspektiven.
Eine herzliche Einladung an Geflüchtete und Unterstützer*innen von Geflüchteten in Bayreuth und Umgebung. Wir freuen uns natürlich über eine rege Teilnahme der Mitglieder von Bunt statt Braun, die Veranstaltung steht aber explizit allen Interessierten offen!

 

Die Veranstaltung findet am 28. April 2018 von 10:00 bis ca. 17:00 im Evangelischen Bildungswerk, Richard-Wagner-Straße 24, 95444 Bayreuth, Seminarraum im Hof, statt.


Referentin:
Petra Haubner, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Asylrecht, Regensburg

Eintritt frei, Spenden willkommen

Eine Voranmeldung unter schulungen@buntstattbraun-bt.de bis 26.04.2018 ist erforderlich!


Kooperation:
Evangelisches Bildungswerk

gefördert vom Bundesprogramm Demokratie leben!