Mahnwache für ein Bleiberecht für Adet

 Am Mittwoch den 29. August wurde Adet direkt nach einer Gerichtsverhandlung festgenommen und zum Flughafen gebracht, um abgeschoben zu werden. Nur weil sie gewaltfrei Widerstand geleistet hat, befindet sie sich noch in Deutschland in Abschiebehaft. Sie ist seit 14 Jahren ein fester Bestandteil der Bayreuther Zivilgesellschaft und vorbildlich integriert. Sie spricht fast perfekt Deutsch, studiert und hat sich mit unzähligen Stunden ehrenamtlichen Engagements eingebracht.

Wir setzen uns dafür ein, dass die Behörden ihren Ermessungsspielraum zu Gunsten von Adet nutzen und ihr einen Aufenthalt in Deutschland ermöglichen. Deshalb findet am Donnerstag, den 6. 9. eine Mahnwache vor dem Neuen Rathaus am Luitpoldplatz statt. Kundgebungen gibt es um 9 und um 17 Uhr. Es wird durchgehend möglich sein, Briefe an die Oberbürgermeisterin und an den bayerischen Innenminister zu schreiben und unsere Petition zu unterzeichnen.

Lasst uns gemeinsam ein Zeichen gegen die unmenschliche Abschiebepolitik setzen und ladet auch gerne Freund*innen ein. Wir freuen uns auf euch!