Filmabend im Iwalewahaus

Etwa 50 Menschen füllten am Abend des 20. März, das Iwalewahaus um dort den Film „Wer die Nachtigall stört“ zu sehen. In Zusammenarbeit mit Christoph Dobbitsch vom Kino Jenseits wurde dieser Filmabend zum Thema Rassismus im Rahmen der Internationalen Woche organisiert.

 

Nach ein paar einleitenden Worten von Christoph Dobbitsch wurde zunächst der kurze Dokumentarfilm „Die letzte Nacht“ von Lia Hietala, Mara Ostertag und Tone Ottilie gezeigt. Der im Rahmen eines Jugendfilmprojektes der nordischen Filmtage Lübeck entstandene Film zeigt Bashir, ein Geflüchteter aus Syrien, und seine letzten Stunden in Deutschland bevor er nach Schweden weiterreist.

Dann gab es eine Einführung zum Hauptfilm, ein paar erklärende Worte zu Bunt statt Braun und ganz allgemein zum Thema Rassismus. Nach dem Film wurde der Abend mit ein paar Erläuterungen und Details zu dem Werk schließlich beendet.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Christoph Dobbitsch für die gute Zusammenarbeit, beim Iwalewahaus für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten und bei allen Helfern.