Heute bin ich Samba

Seit 10 Jahren versucht sich der illegal eingereiste Senegalese Samba bereits unentdeckt mit diversen Jobs in Frankreich durchzuschlagen. Insgeheim würde er nur zu gerne sesshaft werden und in seinem Traumjob als Koch arbeiten. Als ihm eines Tages endlich die ersehnte Festanstellung in Aussicht gestellt wird, glaubt der junge Mann fest daran, dass er nun am Ziel seiner Träume angekommen ist. Doch sein Besuch bei der Ausländerbehörde verläuft katastrophal und schließlich wird Samba in Abschiebehaft gesteckt. Dort besucht ihn die ehrenamtliche Helferin Alice. Die ehemalige Karrierefrau, die nach einem Burnout alles hingeschmissen hat, lässt sich aus Unerfahrenheit darauf ein, Samba zu helfen.


Die neue Komödie der Erfolgsregisseure von "Ziemlich beste Freunde" greift wieder ein heißes Eisen und Tabuthema auf: "Heute bin ich Samba"
nähert sich der aktuellen Asylproblematik - natürlich auch wieder auf leicht-lockere Art gespickt mit Schicksalen und Emotionen.


Im Cineplex Bayreuth läuft der Film am

14.6. um 17:00 und 20:00 Uhr

17.6. um 16:30 und 19:30 Uhr


Am 17.6. findet im Anschluss an die 19:30-Vorstellung ein Filmgespräch statt. Dafür stehen Dolores Longares-Bäumler von der Caritas und die neue Vorsitzende des Vereins "Bunt statt Braun", Anna Maria Westermann zur Verfügung.