Willkommen auf Deutsch

am 18. April um 17 Uhr bei Kino ist Programm (Iwalewa Haus Bayreuth)


WILLKOMMEN AUF DEUTSCH zeigt, was passiert, wenn in der Nachbarschaft Asylbewerber einziehen. Der Dokumentarfilm zeigt die Probleme, die durch die stetig wachsenden Flüchtlingszahlen entstehen und setzt bei den Menschen, ihren Sorgen und Vorurteilen in der bürgerlichen Mitte Westdeutschlands an: im Landkreis Harburg, der sich zwischen der Lüneburger Heide und Hamburg erstreckt. 240.000 Einwohner, Backsteinhäuser, Weideland – hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Doch jetzt leben traumatisierte Flüchtlinge neben Dorfbewohnern, die sich angesichts der neuen Nachbarn um ihre Töchter und den Verkaufswert ihrer Eigenheime sorgen. Über einen Zeitraum von fast einem Jahr begleitet der Film Flüchtlinge, Anwohner sowie Mitarbeiter der Landkreisverwaltung – insgesamt vier Menschen, stellvertretend für alle Facetten, die das brisante politische Thema mit sich bringt. Ein großer Verdienst des Films ist dabei, dass er sämtliche Perspektiven aufzeichnet, ohne zu urteilen.

WILLKOMMEN AUF DEUTSCH zeigt ein Stück deutsche Realität, das sich eins zu eins auf andere Gegenden unseres Landes übertragen lässt. Das ist manchmal amüsant, manchmal tragisch, aber immer erhellend, informativ und berührend. WILLKOMMEN AUF DEUTSCH, ausgezeichnet mit dem Prädikat „Besonders wertvoll“, ist ein klug erzählter Dokumentarfilm, der Probleme beschreibt. Und gleichzeitig Möglichkeiten zeigt, sie miteinander zu lösen.

Deutschland 2014, 89 Min., FSK: 0

EINTRITT: Erwachsene 5 Euro
Nur Abendkasse | Freie Platzwahl | Ticketreservierungen per E-Mail an reservierung@kino-ist-programm.de

zum Trailer geht es hier