Info-Veranstaltung: Asyl in Bayreuth - Willkommenskultur aktiv gestalten

Am 25.09 um 17 Uhr in der Stadtbibliothek, RW 21

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es"
(Erich Kästner)


Schon seit geraumer Zeit, ist das Thema Asyl und Flucht eins der Top-Themen in den Medien und der Politik. Auf EU Ebene wird über eine "geregelte Zuwanderung" diskutiert, über Verantwortungsbereiche und die Sicherung der Grenzen. Abwehrhaltung und Abschottung statt Schutz vor Verfolgung.

Auf Bundesebene wird davon gesprochen Serbien, Bosnien-Herzegowina und Albanien als "sichere Herkunftsländer" zu klassifizieren - aber gibt es sowas überhaupt? 

Land und Kommunen haben ganz andere, in vielerlei Hinsicht selbst geschaffene Probleme wie z.B. die Unterbringung neuer Asylsuchender, deren Zahl die Berechnungen der Planungsstellen überschreitet... 

Und spätestens nachdem vor einigen Wochen auch in der Wilhelm-Busch-Straße Zelte aufgebaut wurden, haben sich viele Bayreuther und Bayreutherinnen gefragt - was kann eigentlich ich tun? 

Deshalb möchten wir euch gerne einladen mehr über das Thema Asyl und wie es sich in Bayreuth gestaltet zu erfahren um anschließend kennen zu lernen, was wir im Verein tun und welche Möglichkeiten es gibt, sich selbst zu engagieren.

Fühlt euch herzlich eingeladen!