Appell: Stipendien für syrische Geflüchtete

Das Fotoprojekt "The Most important Thing" bildet Geflüchtete mit dem Gegenstand ab, der ihnen so wichtig war, dass sie ihn auf der Flucht mitgenommen haben. Hier: Unizeugnisse
Das Fotoprojekt "The Most important Thing" bildet Geflüchtete mit dem Gegenstand ab, der ihnen so wichtig war, dass sie ihn auf der Flucht mitgenommen haben. Hier: Unizeugnisse

 

Liebe Menschen,


folgenden Appell möchten wir Euch inständig ans Herz legen. Darin wird das Auswärtige Amt dazu aufgefordert ein Stipendienprogramm für syrische Studenten und Studentinnen einzurichten, die ihr Studium wegen dem herrschenden Bürgerkrieg zwangsweise unterbrechen mussten. Ausführlicher erläutert wird das ganze im Petitionstext selbst.

http://fluechtlingsstipendien.de/

wie in dem Appell erwähnt wird, haben bereits 200 Professorinnen und Professoren unterschrieben - bisher leider noch niemand aus Bayreuth. Wir  möchten euch bitten, nicht nur selbst zu unterschreiben, sondern auch eure Kontakte an der Universität zu aktivieren, die Petition anzusprechen und weiter zu verbreiten.

Auch hier in Bayreuth kommen jede Woche Geflüchtete aus Syrien an. Sie werden in der Bettenführenden Rast untergebracht. Darunter motivierte Studenten und Studentinnen, zu deren ersten Fragen es gehört, welche Möglichkeiten sie im Asylverfahren haben ihr Studium fortzusetzen.

Setzt euch dafür ein, dass syrische Studierende, die auf der Flucht sind und ihr Studium nicht fortsetzen konnten, hier in Sicherheit zu Ende studieren können.

http://fluechtlingsstipendien.de/

Mehr Infos dazu findet ihr auch bei Proasyl: http://www.proasyl.de/de/news/detail/news/200_professoren_fordern_stipendienprogramm_fuer_syrische_fluechtlinge/

 

Bild Quelle: Brian Sokol