Pressespiegel und Impressionen der heutigen Demonstration gegen den Aufmarsch des Freien Netz Süd

Liebe Bunt statt Braun Mitglieder, Ehemalige, zukünftig Aktive und Interessierte, 

für alle, die nicht Facebookaffin sind und die Ereignisse des heutigen Tages dort verfolgt haben, gibt es unten einen kleinen Online-Pressespiegel über die heutige Demo gegen den Aufmarsch des Freien Netz Süd.
 
Leider sind Aufmärsche dieser Art keine Seltenheit und die Verbreitung rechten Gedankengutes nimmt stetig zu, vermehrt auch in der gutbürgerlichen Mitte und immer öfter gezielt gegen Asylbewerber_innen. Ende März veröffentlichte das A.I.D.A. Archiv München eine Auflistung von Orten, in denen es seit 2010 zu Übergriffen, Protesten, Anfeindungen und Gewalttaten auf Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber in Bayern kam. 130 Orte (nicht Übergriffe!) wurden aufgelistet, die Vorkommnisse kurz beschrieben und sind online abrufbar (http://www.aida-archiv.de/index.php?option=com_content&view=article&id=4452:130-orte&catid=44:weitere-rechte-aktivitn&Itemid=152).
 
Allein für 2014 listet eine Chronik der Amadeu-Antonio-Stiftung bereits jetzt 72 Vorfälle bundesweit auf.
 
Wir waren heute unglaublich laut und außer, dass es um das einfallslose und  mittlerweile  doch auch zur Genüge vorgebrachte und immer noch haltlose Thema "Arbeitsplätze für Deutsche zuerst" ging, blieben unsere Ohren dadurch von leeren Argumenten verschohnt. Eine weitere Streicheleinheit für die Sinne erhält man, wenn man durch die Fotostrecken der Gegendemonstration klickt und das grün der Polizei, die in ihrer Anzahl locker die Mitglieder des Rechtsradikalen Bündnisses übertraff,  mal ignoriert.
 
Wir sind Bunt statt Braun!

Pressespiegel: